Hilfe
zur Selbsthilfe!
    Hilfe zur Selbsthilfe
  • Wer in Sachen Corona helfen möchte, kann gerne Anfragen, ob ich hier sein Hilfeangebot verlinken kann. Kontakt

  • Gruß Mike
  • Stand: 2020-03-14

📢 Aufruf des Universitätsklinikums Münster: Gesundete Corona-Patienten für Studie gesucht! 🧬

Die Corona-Pandemie entwickelt sich auch in Deutschland rasant. Um im Falle schwerer Verläufe alle therapeutischen Maßnahmen ausschöpfen zu können, beabsichtigen wir sogenannte Hyperimmunseren von gesundeten Corona-Patienten zu gewinnen. Hierzu benötigen wir freiwillige Personen, die eine Corona-Infektion hatten und jetzt einen negativen Corona-Test haben oder aber mindestens 10 Tage symptomfrei sind.

Es handelt sich um eine Blutspende. Sie können mit der UKM Kontakt per Fax oder Mail aufnehmen.Bitte fügen Sie Ihre Telefonnummer bei, damit wir Kontakt zu Ihnen aufnehmen können.

🩸 Kontaktformular 🩸

🏥 Homepage Uniklinikum Münster 🏥

COVID-19 - Solidarität ist jetzt wichtig, sonst endet alles wie in Italien!

Wir können zur Zeit nichts ändern, aber, wenn wir uns nicht an den Pandemieplan unserer Regierung halten, alles nur verschlimmern. Statt über unsere Situation zu Hadern sollten die Gesunden den alten und kranken Mitmenschen helfen und wer sich an keine Regeln hält, sollte registriert werden. Wenn dann ein Arzt im Ernstfall entscheiden muss, wer an lebenserhaltenden Maschinen angeschlossen werden soll, sollten diese Personen, die sich an keine Regeln halten, die letzten sein, denen Hilfe wiederfahren soll.

Aber ich möchte festhalten, dass die Mehrheit von uns hilft und die Füße stillhält, das die Ärzte große Arbeit verrichten und das mit dem Wissen, das uns das schlimmste noch bevorsteht.

In Italien sind die Todeszahlen schon höher als in China, eben durch die Unvernunft einiger Menschen. Die Ärzte sind am weinen, da sie die Menschen sterben lassen müssen, weil keine intensivmedizinische Betreuung mangels fehlender Bettenkapazität möglich ist. Versetzt Euch in die Lage der Ärzte und ich appelliere: bleibt zu Hause, damit dieses Schicksal unserem Krankenhauspersonal erspart bleibt!

Wer behauptet, mich kann das nicht treffen, der hat weit gefehlt! Gehen wir nur davon aus, dass sich 10 Millionen Bürger infizieren und dementsprechend 10% - 20% schwer erkranken werden und wiederum die Hälfte davon sterben wird, macht das Pi mal Daumen 100.000 bis 200.000 Mitmenschen, die tot auf einem Bundeswehr-LKW landen werden, so wie jetzt schon die Toten in Italien. Jedem sollte bewusst sein: Hat man sich durch das Coronavirus eine Lungenentzündung eingefangen, dann ist es egal, ob man jung oder alt ist, man macht einfach nur die Hölle durch.

Wir haben schon viele Fehler gemacht, lasst uns jetzt mal das richtige tun und uns an die Regeln halten und zeigen den Leuten, die sich nicht daran halten, ihre Fehler auf.

Es bleibt nicht mehr viel Zeit,
Fingerzeig Mike